Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Outdoor billig aus dem Supermarkt - Pro & Contra


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
142 Antworten in diesem Thema

#21 BiBaButzeBen

BiBaButzeBen
  • 411 Beiträge
  • WohnortBaden
  • Sport:Angeln, Camping, Survival, Tauchen, Wandern

Geschrieben 15. Januar 2011 - 15:19

Manchmal gibts auch Markenprodukte von guter Qualität beim Discounter zu guten Preisen. Ich finde da macht man dann eigentlich nicht viel falsch. Natürlich heisst Markenprodukt nicht gleich auch gute Qualität, aber meistens eben doch.

Habe mir beispielsweise kürzlich ne Taschenlampe bei Aldi gekauft. Kosten: 20 Euro. Gleiche Lampe beim sog. Elektronik Discounter oder im online Fachhandel: min. 50 Euro.

Hat ein gut verarbeitetes, robustes Alugehäuse, 5Watt Cree LED, 3stufig dimmbar, deutlich heller als mein MagLite 3D mit nachgerüstetem Dittmann Modul. Nur der Schalter ist nicht ganz ideal, aber für meine Zwecke (Auto) viel mehr als ich mir erhofft habe.

#22 Gast_reefgear

Gast_reefgear

Geschrieben 15. Januar 2011 - 15:21

Zeigen, zeigen... :D

Habe auch vor ca. 1,5 Jahren eine -Cratoni- "X-Change" bei -Lidl- gekauft (war im Prospekt auch so beschriftet, im Laden stand dann glaub ich "Sportivo" darauf). Die "X-Change" kostete im Online-Shop ~ 60,-€... bei -Lidl- gabs für das Geld SECHS :D

Bearbeitet von reefgear, 15. Januar 2011 - 15:29.


#23 DaBeppo

DaBeppo
  • 461 Beiträge
  • Sport:Camping, Wandern

Geschrieben 15. Januar 2011 - 19:39

Ich kauf auch sehr gerne bei sogenannten Outlets (bei uns hier z.B. "die Sportfundgrube) ein. Da gibts meist die Vorjahres- Ware extrem günstiger. Und ob die Klamotten oder sonst was auf den allerneusten Stand sind is mir so gesehn ziemlich egal. Meist wird eh nur die Optik verändert. Oder gar schlimm-verbessert.
Aber, ich muss auch sagen dass ich sogar im Fachhandel teilweise sehr günstige Sachen bekommen habe, da kam nicht mal das Internet mit, weil ich mit Versandkosten teurer gekommen wäre.
Bei Aldi hab ich bis jetzt auch immer meist sehr taugliche Klamotten bekommen, wie Z.B Socken, Funktionsshirts und Pullover. Und nicht zu vergessen den Kaschmir- Schal für 13 Euro, der ist sensationell warm!:)
Und mein liebster Tip für günstig und brauchbar ist immer noch die Baywa! Hosen, Hemden warme Unterwäsche, Overalls etc gibt es da einfach für einen sehr vernünftigen Preis mit sehr guter Qualität.

#24 BiBaButzeBen

BiBaButzeBen
  • 411 Beiträge
  • WohnortBaden
  • Sport:Angeln, Camping, Survival, Tauchen, Wandern

Geschrieben 15. Januar 2011 - 21:12

Zeigen, zeigen...


Na gut. Weils ihr seid ;-)

Im direkten Vergleich mit ner MagLite 3D

Eingefügtes Bild

Und natürlich kein Bild ohne ein Messer :D
Mir nem Böker Plus Resurrection (übler Knüppel der Folder, da sieht die Lampe ja richtig klein aus...)

Eingefügtes Bild

Zu kaufen gibts das Teil hier:
Taschenlampe TL580 Top-Lite HPL 5Watt 4003678926715 Elektroinstallation > Taschenlampen > Top-Lite > TL580 TOP-LITE HPL 5W

Ist eigentlich auch zum normalen Preis in Ordnung. Wie gesagt deutlich heller als die Mag mit viel gelobtem Dittman Adapter (LED4More | Detailansicht | LED_Module | UNi.36 Modul) und dazu noch dimmbar. Eigentlich hätte ich für 20 Euro gleich 2 oder 3 kaufen sollen. Wäre auch super als Geschenk geeignet.

#25 HolgerD

HolgerD
  • 202 Beiträge
  • WohnortMadrid
  • Sport:Camping, Wandern

Geschrieben 15. Januar 2011 - 23:18

Ich habe bis jetzt nur schlechte Erfahrungen mit Supermarkt-Outdoor-Produkten gemacht (schwache Taschenlampe, muffige Tschibo Funktionskleidung, klappriges Taschenmesser, zu schweres Besteck). Outdoor ist im Vergleich zu den meisten Hobbies und Sportarten gar nicht so teuer. Es macht meiner Meinung nach mehr Sinn direkt das beste Produkt zu kaufen (Kleidung, Stiefel, Lampen, Messer, Digitalkamera etc). Dann hat man 2-3 Jahre Ruhe, erspart sich Enttäuschungen, spart letztendlich auch Geld und es sammelt sich nicht so viel Kram zuhause an. Ausnahmen bestätigen die Regel und natürlich gibt es Schnäppchen, aber ich suche lieber in Outdoorkatalogen und -geschäften.

Bearbeitet von HolgerD, 15. Januar 2011 - 23:23.


#26 n70tester

n70tester
  • 20 Beiträge

Geschrieben 08. Februar 2011 - 23:23

Also ich muss sagen es hat sich selbst in den Discountern seit 2 Jahren alles verteuert und besonders die Qualität ist viel viel schlechter gewurden. selbst bei Tchibo gibts nur rotz

#27 Eiserner

Eiserner
  • 145 Beiträge
  • WohnortRothaargebirge
  • Sport:Angeln, Bogensport, Camping, Survival, Wandern

Geschrieben 09. Februar 2011 - 00:03

Da gibt es meiner Erfahrung nach noch eine gute Möglichkeit Qualität zu günstigen Preisen zu bekommen, jedenfalls wenn es um Kleidung geht.
Funktionsunterwäsche in top Qualität ist z.B. wesentlich günstiger, wenn nicht "Sport-" oder "Outdoor-", sondern "Arbeitsunterwäsche" draufsteht.
Ein Safarihemd (ab ca. 60,-€ aufwärts) hab ich in gleicher Qualität, aus gleichem Material für 16,-€, weil es ein Arbeitshemd ist. Und das kann man noch eine Weile mit anderen Produkten so weiter aufzählen.
Momentan ist irgendwie alles wo Outdoor draufsteht direkt teurer, weil es eine Mode ist aber jetzt komme ich vom Thema ab.
Was ich sagen wollte ist, dass man außerhalb vom Wühltisch beim Discouter wirklich gute Klamotten zu z.T. Discounterpreisen erwerben kann.

Gruß Eiserner
Ps.: Lustig finde ich immer wenn Aldi usw. Outdoorschuhe anbieten. Außer meinen Hausschuhen hab ich eigentlich nur Outdoorschuhe, für draußen eben;-)

#28 Tod

Tod
  • 98 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2011 - 01:23

Mit Kleidung vom Aldi habe ich sehr schlechte Erfahrungen. Ich bin weis Gott kein Mensch, der schnell schwitzt, aber die Dinger sind wirklich schon 30 min. nach dem Anziehen reif für die Waschmaschine => Müll. Ich habe jetzt einen Heli (Helly Hansen Arbeitskleidung ^^) und ein Merinooberteil aus Norwegen. Da waren die relativ zu hier spottbillig.

Jetzt war ich in letzter Zeit auch sehr enttäuscht von Markenartikeln. Meindlschuhe, die auseinanderfallen, Deuterrucksack der nur eine Saisong gehalten hat usw. Darum habe ich mich mal mit dem Thema Selbernähen auseinandergesetzt. Und deshalb habe ich jetzt eine maßgeschneiderte Softshelljacke aus Shoellerstoff zu einem Preis von 60€. Ganz abgesehen davon, dass ich auf die (sehr hohe) Qualität selber Einfluss hatte, habe ich überdies auch ein absolutes Einzelstück. Gamaschen habe ich auch schon genäht. Einzigster Fehler ist die geringe Farbauswahl, die man bei den Softshellstoffen hat.

Wenn man sich einmal von der minderwertigen Verarbeitung loslöst, wie sie nunmal zustandekommt, wenn man die Fertigung nach Fernost verlagert, will man nie mehr zurück. Nur schade, dass ich die Schuhe nicht selber machen kann.

Ach und wenn ein Mann vor einer Nähmaschine sitzt, lässt das nicht auf Präferenzen welcher Art auch immer schließen.:D
Ich kann es nur jedem empfehlen. So schwer ist das nicht, und die Nähmaschine kann man ja der Mutter entleihen. Die muss ja nicht unbedingt was von wissen. ;-)

Beste Grüße
MaPeTh

#29 Gast_reefgear

Gast_reefgear

Geschrieben 09. Februar 2011 - 01:47

...Ach und wenn ein Mann vor einer Nähmaschine sitzt, lässt das nicht auf Präferenzen welcher Art auch immer schließen.:D...

OT: Jepp. "Wald"-Hosen geändert, Tarp gemacht etc. PP und da schau her, ick steh noch immer auf meine Frau Eingefügtes Bild
So, nun aber alle schön ins Bettchen... Gute Nacht und träumt schön ;-)


#30 James189

James189
  • 5 Beiträge

Geschrieben 13. Februar 2011 - 09:19

Gleiche Meinung. Wie anderswo schon geschrieben, ich bin zu arm um mir billigen Mist zu kaufen. Wenn bei mir Sachen alt sind, die ich nicht mehr benutze, verkaufe ich sie im Flohmarkt.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0