Zum Inhalt wechseln


* * * * * 1 Stimmen

Survival Kit


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
188 Antworten in diesem Thema

#181 Kurushiyama

Kurushiyama
  • 12 Beiträge

Geschrieben 28. Januar 2012 - 03:35

Das sollte alles locker in eine Filmdose passen.


Naja - die Box ist schon ziemlich voll... :cry: Würde ja gerne noch ein bißchen BP-5 und ein Wurfzelt hinzufügen... (nichts für ungut! ;-) ).

Sollte aber passen, wenn das Skeletool rausfliegt. Als Alternative zum Skeletool wird dann wohl das Style PS reinkommen - hat ausserdem noch ein Pinzette, die ja auch nicht schaden kann.

Werde wohl auch die gelbe Otterbox gegen eine transparente austauschen - so sieht man von aussen, was an den Aussenseiten liegt und muss nicht suchen. Zeug zum Signalisieren ist ja genug drin.

Ich meine eher so Sachen wie das Blast Match

Interessant. Was mich ein wenig stört ist die Tatsache, dass man quasi in den Zunder "reinhaut". Ausprobieren werde ich es aber auf jeden Fall.

Und wenn du sagst, dein Kit sei nicht für solche Wetterlagen wie Winter, für was ist es denn dann geeignet?

Das zu erwartende Gebiet für das Kit dürfte eher wärmer sein als Deutschland im Winter.

Nebenbei bemerkt droht eine Unterkühlung nicht nur wenns draußen weiss ist. Dafür reicht auch Frühjahr oder Herbst oder ein satter Wetterumschwung in den Bergen im Sommer.

Weiss schon, bin nicht ganz neu. Kann mich noch gut an meine Zeit in Mittenwald erinnern...

Nebend Schmerzmittel (hast du ja schon) würde ich zu einem Präparat gegen Durchfall (Lopedium / Loperamid; oder ähnliche) sowie zu einem Breitbandantibiotikum raten. Letzteres benötigt man eher selten, ist aber im Falle des Falles sehr hilfreich. Sollte allerdings zuvor mit deinem "Doc" abgesprochen werden.

Gnadenlos guter Rat! Sorry, will da keinem vor den Kopf stoßen, aber wenn man ein Antibiotikum braucht und keins hat ist schon extrem ... ...unschön. Ebenso wie Durchfall, was ja nun auch eine nicht selten zum Tode führt. Wird am Mo erledigt!

Was Medikamente angeht habe ich dir malwas upgeloaded

http://success4you.i...Medikamente.htm

Danke! Werde ich einzeln durchgehen.

#182 Stadtknecht

Stadtknecht
  • 37 Beiträge

Geschrieben 08. März 2012 - 20:08

Hier einmal die Zusammenstellung meines "Pi-Päckchens"

Behälter
eine rechteckige Alu-Box, innen spiegelnd um sie als Notsignalspiegel benutzen zu können.
Diese in ist in eine Plastiktüte verpackt und mit Panzertape versiegelt.

Inhalt
Paracord, oliv 15 Meter
kleines Einhandtaschenmesser mit partiellen Wellenschliff
Kondome
Tampons
Rettungsdecke
Magnesiumfeuerstarter
Schmerzmittel Iboprofen
ausgewähltes und geprüftes Breitbandantibiotikum
Micropur Tabletten
zwei kleine Knicklichter, verschiedenfarbig
Wundschnellverband

Auf einen Notkompass verzichte ich, da ich eine analoge Armbanduhr trage. Einen Schleifstein beschaffe ich mir aus der Natur und das Nähzeug habe ich sowieso dienstlich in der Thirdline. Das Päckchen selbst trage ich immer am Mann. Also in der Firstline mit mir. Weiterhin kann ich durch die Knicklichter auf eine Notlicht verzichen, das eine Stromquelle benötigt.
Zusätzlich verstaue ich in der Bekleidung noch einen Trinkwasserfilter in Form eines Strohalmes. Durch die Verteilung auf verschiedene Taschen kann ich nicht alles auf einmal verlieren. Weiterhin trage ich ein Swiss Tool und ein Erste-hilfe-Set bei mir in der Firstline. Zusammengenommen kann ich somit ziemlich viel Abdecken.

Bearbeitet von Stadtknecht, 08. März 2012 - 20:09.


#183 Medic

Medic
  • 3 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2012 - 22:18

Wollte mal mein "Survival-Kit" vorstellen.
Es ist auf Erfahrung ausgelegt und beinhaltet für mich das was ich benötige um notfalls durch zu kommmen.

Kartenkompass eingewickelt in Küchenkrepp,ein Streifen Micropur,combitool,Bw-Essbesteck,Rangerbar,Knicklicht mit Schnur,Sturmzündhölzer,Magnesium Feuerstarter,Angelschnur,Kopflampe,Mit Wachs getränkte Wattepads und Wattepads als Zunder,Lopedium,Ibu 800 und Vomacur...
Das ganze findet ohne Probleme Platz in einer Magizintasche G36.


Es hat zwar nicht gerade das Leichtgewicht aber auch nicht schwer und stört am Gürtel nicht.
Hab es auch schon zweimal nutzen müssen bis jetzt und war froh drum...

Bearbeitet von Medic, 14. Juli 2012 - 22:26.


#184 coyote79

coyote79
  • 76 Beiträge
  • WohnortWürzburg
  • Sport:Camping, Geocaching, Wandern

Geschrieben 21. Dezember 2012 - 13:28

Wenn es um das Thema EDC geht, kann ich leider nichts Ähnliches beisteuern.
Da muss mein Geldbeutel (mit Notfallpass und Pflaster), Handy, Schweizer Taschenmesser und LED Lampe am Schlüssel genügen.
Es gibt aber ein kleines Set, welches ich selbst auf einer Tagestour immer dabei habe.
Dazu gehören Messer, Spiegel, Pflaster, Kompass, Angelschnur, Nähset, Angelhaken, Streichhölzer, Watte, Feuerstarter mit Signalpfeife, Bleistift, Papier, LED Taschenlampe, Wasserreinigungstabletten, Kondom, Diamantschärfer (auf die Messerscheide geklebt) und 5 Meter Hammer Cord.
Der kleine Anhänger am Messer ist fluoreszierend.

Natürlich sind z.B. eine Erste Hilfe Tasche, ein Notfallschlafsack und ein selbst zusammengestelltes MRE auch immer im Rucksack, aber das Obengenannte entspricht wohl ehr dem Thema „Survival Kit“.

Den Notfallpass gibt es übrigens z.B. auf www.rettungskarten.eu
http://www.rettungsk...Notfallpass.pdf


F1 a

F1 b

F1 c

F1 d

F1 e


#185 anelan

anelan
  • 33 Beiträge

Geschrieben 22. Dezember 2012 - 09:25

Hallo coyote79,
Dein kleines Set gefällt mir. Schön kompakt um es wirklich immer mitzunehmen.
Könntest Du mir/uns vielleicht noch sagen welches Messer Du dort benutzt und um welches "Holster" es sich handelt?

Danke!

#186 Johannsen

Johannsen
  • 776 Beiträge
  • WohnortNiedersachsen
  • Sport:Camping, Survival, Tauchen, Wandern

Geschrieben 22. Dezember 2012 - 13:33

Könntest Du mir/uns vielleicht noch sagen welches Messer Du dort benutzt und um welches "Holster" es sich handelt?


Ich würde sagen es handelt sich um ein Fällkniven F1 mit der Zytelscheide. Die Tasche scheint ein maxpedition Produkt zu sein. Allerdings weiss ich nicht welches.

Grüße,

Johannes

Bearbeitet von Johannsen, 22. Dezember 2012 - 13:34.


#187 Slum

Slum
  • 193 Beiträge

Geschrieben 22. Dezember 2012 - 13:53

Das Holster ist ein "Maxpedition Single Sheath"


https://www.google.d...lient=firefox-a

habe ich auch, ist sehr kompakt und bietet recht viel Platz


lG

#188 coyote79

coyote79
  • 76 Beiträge
  • WohnortWürzburg
  • Sport:Camping, Geocaching, Wandern

Geschrieben 22. Dezember 2012 - 14:18

Ja, stimmt.
Fällkniven F1 mit Zytelscheide und das MAXpedition Single Sheath in Schwarz.
Ich wollte mir zwar am Anfang unbedingt eine Kydexscheide dazukaufen, finde die Zytel aber mittlerweile ganz OK.

#189 Scout-Ian

Scout-Ian
  • 1 Beiträge

Geschrieben 21. Juli 2014 - 16:43

Ich besitze das Survival-Kit von der Marke Gerber Bear Grylls.
Ich kann es eigentlich nur weiterempfehlen.
Das einzige Problem ist das Wasserdichte Säcken, das schon nach einiger Zeit kaputt war.
Doch das Problem ging mit Isolierband zu lösen.

Liebe Grüße

Ian




Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0