Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Zelt aus Regenponcho!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#21 Fliegentod

Fliegentod
  • 500 Beiträge
  • WohnortNah am Kaiserstuhl

Geschrieben 04. April 2018 - 13:47

Eine Poncho/Zelt-Mischung ist wirklich ein Kompromiss.

Um als Zelt wirklich darunter Trocken zu bleiben, müßte es als Poncho viel zu groß sein.

Um als Poncho tragekomfort zu bieten ist es dann als Zelt zu klein.

Bedenken müßte man dann auch den fehlenden Zeltboden und ggf. die Nässe und schmutz von unten wenn man es als Zelt nutzt.

Wenn man es als Zelt "aufgebaut" hat, fehlt einem dann auch der Regenschutz wenn man mal trocken ein bischen Holz sammeln möchte, denn der Poncho ist ja dann abgespannt als Zelt verankert.



#22 Bowietowie

Bowietowie
  • 1 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2018 - 09:59

Auf einer Fachmesse habe ich folgendes Teil gesehen das mehrere Funktionen in einem Cape vereint, das war wirklich ein durchdachtes teil (erhältlich ab August 2018)

Einsatz als Regencape, Fahrradregenponcho, Tarp,Sonnensegel, Picknickdecke und integrierte Tasche, alles in einem. Infos darüber habe ich hier gefunden: 

https://fairtradebio...encape-fahrrad/

 



#23 maku

maku
  • 936 Beiträge
  • Sport:Fahrradfahren, Wandern

Geschrieben 10. Mai 2018 - 19:43

Ich habe zwei davon gekauft (incl. der Zeltstangen): KLICK

Eigentlich mehr aus Neugier aber diese Sachen sind wirklich tauglich. Für ein Zelt braucht man zwei davon und im Gegenzug können auch zwei Personen darin schlafen. Ich bin sehr positiv überrascht, es ist robustes und zuverlässiges Zeug, wie die alten M-65 Jacken. Als Zeltboden muss die Mutter Erde herhalten. Sie ist bekanntlich streng aber gerecht und sie hat uns lieb. Wir sind hier zwar im low budget Bereich aber erhalten dafür solides Material.



#24 outdoorfriend

outdoorfriend
  • 1.083 Beiträge
  • WohnortRhein/Main
  • Sport:Bogensport, Kanusport, Survival, Wandern

Geschrieben 10. Mai 2018 - 20:07

Ich habe auch 2 davon - allerdings ohne Stange - wenn die in der Mitte ist, passe ich da eh nicht mehr rein.
Es gibt aber auch andere Aufbaumöglichkeiten - außerdem nehme ich die nur fürs Camp.
Man kann sich ja auch Stangen aus Holz machen.

Auch für einen großen Dreiecksstuhl gut zu gebrauchen.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0