Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Olight SR95S UT

taschenlampe thrower led lampe reichweite led taschenlampe flashlight olight luminus sbt-70

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#1 Arthur

Arthur

    Odoo.tv Gründer

  • 3.888 Beiträge
  • WohnortKerpen, Rheinland
  • Sport:Survival, Wandern

Geschrieben 09. Januar 2013 - 12:03

Mit der neuen SR95S UT bietet Olight eine außergewöhnliche LED Taschenlampe an. Zum einen ist mit der neuen Luminus SBT-70 erstmals eine runde LED verbaut worden. Diese harmoniert deutlich besser mit dem Reflektor und der Linse, als das bei den üblichen, quadratischen LEDs der Fall ist. Darüber hinaus verspricht der Hersteller dank 1.250 Lumen und einem großen Reflektor eine sehr große Reichweite von bis zu 1.000 Metern. Und als wäre das noch nicht genug, bietet die Lampe auch noch Laufzeiten zwischen 3 und 48 Stunden. Wir haben die Olight SR95S UT einem Test unterzogen und stellen euch den neuen König der Thrower nun einmal genauer vor.

http://www.odoo.tv/O...S-UT.849.0.html

#2 outdoorfriend

outdoorfriend
  • 1.144 Beiträge
  • WohnortRhein/Main
  • Sport:Angeln, Bogensport, Kanusport, Survival, Wandern

Geschrieben 09. Januar 2013 - 13:45

Tolles Teil - soviel Leistung hat auch sein Gewicht - 1,2 kg - wer es benötigt wird damit bestimmt glücklich.

#3 skelettor

skelettor
  • 332 Beiträge
  • WohnortIn der ältesten Stadt Deutschlands!
  • Sport:Camping, Geocaching, Survival, Wandern

Geschrieben 09. Januar 2013 - 14:02

Eine beeindruckende Lampe, keine Frage.

Aber im Outdoorbereich benötigt man sowas doch eigentlich nicht bzw. dafür ist sie weniger geeignet.

Die ist wohl eher was für Einsatz- und Rettungskräfte, für Personensuche oder ähnliches.

Bearbeitet von skelettor, 09. Januar 2013 - 14:03.


#4 semaphore

semaphore
  • 905 Beiträge
  • Sport:Camping, Fahrradfahren, Geocaching, Survival, Wandern

Geschrieben 09. Januar 2013 - 14:12

Sehe ich auch so- im normalen Outdooralltag hat das sicher weniger Sinn.
Geht für mich eher in Richtung Tacticool- und 400€ für einen mobilen Flakscheinwerfer gehen dann auch wieder. Ein gewisser "Haben Will" Reiz löst die Lampe bei mir schon aus- aber was macht man damit außer im Garten oder angrenzenden Wald ein paar Freunde in Neid versetzen?
Die 400€ sind für die Lampe sicher angemessen- trotzdem ist der Preis schon eine ziemliche Hausnummer, gerade wenn man überlegt was man sonst so alles dafür bekommt.

#5 Ruebe

Ruebe
  • 748 Beiträge
  • WohnortPreetz
  • Sport:Camping, Geocaching, Kanusport, Wandern

Geschrieben 09. Januar 2013 - 14:15

Moin,

krasses Teil. Jedenfalls die Reihweite ist heftig. Allerdings stimme ih darin überein, dass ich das Ding nicht mit auf Tour haben möchte, weil einfach zu schwer. Aber sonst cooles Teil.

Gruß

Ruebe

#6 Johannsen

Johannsen
  • 776 Beiträge
  • WohnortNiedersachsen
  • Sport:Camping, Survival, Tauchen, Wandern

Geschrieben 09. Januar 2013 - 16:51

Mal wieder ein schöner Film!
Die Reichweite ist wirklich beeindruckend für eine Taschenlampe.

@Arthur

Wurdest du schon mal von verstörten Nachbarn oder Passanten angesprochen bei deinen Lampentests?
Die Lampe hat ja wirklich etwas von einem Suchscheinwerfer.

Ein gewisser "Haben Will" Reiz löst die Lampe bei mir schon aus


Bei mir auch! Aber wenn ich ehrlich bin hätte ich keine Verwendung für dieses "Licht- Monster" ...ob man wohl bei der Verwendung Sonnencreme auftragen sollte? ^^

#7 Subtgoras

Subtgoras
  • 55 Beiträge
  • WohnortVlotho
  • Sport:Fahrradfahren, Wandern

Geschrieben 09. Januar 2013 - 17:11

@ Arthur
Schöner und wie immer ein Sehr guter Film !

Das dingen ist aber auch ein monster :D
Der Taktische modus setzt dich warscheinlich total außer Gefecht wende da reinschaust :rocketwhore:

#8 Vennwanderer

Vennwanderer
  • 664 Beiträge
  • WohnortHohes Venn
  • Sport:Angeln, Camping, Kanusport, Wandern

Geschrieben 09. Januar 2013 - 17:50

Für 400 € hätten man aber wenigstens das Flussmittel von den Lötstellen entfernen können..

Ansonsten sicher beeindruckend, so ein "Suchscheinwerfer". Allerdings muss ich mich da meinen Vorrednern anschließen und sehe persönlich wenig Bedarf. Auch als "Arbeitsscheinwerfer" oder zum Ausleuchten einer Unfallstelle o.ä. taugt sie kaum was, da die Flächenausleuchtung nicht gut zu sein scheint.

Vielleicht braucht man sie ja auf der Jagd, um angeschossenes Wild zu verfolgen? ^^

Danke für den Film, Arthur!

Bearbeitet von Vennwanderer, 09. Januar 2013 - 17:50.


#9 Arthur

Arthur

    Odoo.tv Gründer

  • 3.888 Beiträge
  • WohnortKerpen, Rheinland
  • Sport:Survival, Wandern

Geschrieben 09. Januar 2013 - 19:51

Danke für euer Lob!

Natürlich ist solch eine Lampe nichts um mal schnell im Keller die Sicherung wieder herein zu drücken. Genauso wenig braucht man sie um bei einer Wanderung den Weg vor sich zu erhellen. Aber darauf zielt ein Thrower ja auch gar nicht ab. Die Anwendungsmöglichkeiten sind primär alles, wo man viel Raum sicher ausleuchten möchte. Dabei muss das Ziel nicht einmal unbedingt so weit weg sein. Es ist zum Beispiel ein großer Unterschied, ob ich auf 150 Meter etwas so gerade erkenne und eventuell erst einmal näher rangehen muss um mir ganz sicher zu sein oder ob ich mit einem Schlag soviel Licht dort habe, daß ich alles wie von Tageslicht erhellt sehen kann.

Ein weiteres Beispiel ist die Ausleuchtung einer mittelgroßen Fläche (Fußballfeld, Getreidefeld, etc.). Andere Lampen leuchten nur nahe Sachen auf dem Feld gut, die weiter weg liegende Fläche jedoch immer schlechter aus. Die SR95S UT schickt hier einen Lichtstrahl über die Ebene, der solch mittelgroße Flächen nahezu gleichmässig erhellt. Auch hier steht nicht die Reichweite, sondern eher die Lichtmenge in einer mittleren Nutzentfernung im Vordergrund.

Praktische Anwendungen können dabei nicht nur SAR- oder Sicherheitsszenarien sein, sondern zum Beispiel auch Sachen wie Nachtcaches beim Geocaching, das Aufspüren von erlegtem Wild bei der Jagd oder die Nutzung als Schutzbeleuchtung in einem Camp oder Basislager. Zu guter Letzt noch der Hinweis darauf, daß man auch besser und weiter entfernt wahrgenommen wird mit einer solchen Reichweite.

Außerdem sollte man Bedenken, daß die Reichweite nicht der einzige Trumpf der Lampe ist. So etwa bietet sie sehr gute Laufzeiten (48 Stunden mit 150 Lumen!), gut abgestimmte Modi, eine einfache Bedienung und eine solide Verarbeitung. Einziger Nachteil ist das hohe Gewicht, was sie für Wanderer uninteressant macht. Es gibt aber genügend andere Aktivitäten, wo das eher zweitrangig ist (Motorad, Camper, Kanu, etc.).

@Arthur
Wurdest du schon mal von verstörten Nachbarn oder Passanten angesprochen bei deinen Lampentests?


Das ist mir nur ein einziges Mal passiert, als ich ohne nachzudenken ein einsames Haus auf dem Feld angeleuchtet hatte. Ich dachte das sei ein tolles Ziel für meine Tests. Das dort aber natürlich Leute wohnen, ist mir erst in den Sinn gekommen, als der Hausbesitzer plötzlich angerannt kam und mich fragte, ob ich da was ausbaldowern würde. Zum Glück kannte mein Nachbar den Mann und konnte die Situation klären. Seit dem bin ich vorsichtiger und filme meist nur spätabends (ab 23:00 Uhr). Außerdem habe ich mir Ziele gesucht, bei denen um die Uhrzeit dann keiner mehr ist.

#10 Ulli

Ulli
  • 121 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2013 - 21:45

Da haben wir doch die passende Lampe für den Fahrradlenker :lol:

Bei dem Preis habe ich kurz überlegt, aber sie ist mir leider zu klein :lol:

Wie Arthur sie unterm Tisch herwuchtet. Großartig!





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: taschenlampe, thrower, led, lampe, reichweite, led taschenlampe, flashlight, olight, luminus, sbt-70

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0