Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Fenix RC40

taschenlampe led flashlight fenix rc40 lampe cree xm-l thrower flooder

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 Arthur

Arthur

    Odoo.tv Gründer

  • 3.888 Beiträge
  • WohnortKerpen, Rheinland
  • Sport:Survival, Wandern

Geschrieben 04. Juni 2013 - 14:34

Mit der neuen RC40 hat sich Fenix mit einem Schlag an die Spitze der LED Taschenlampen Charts katapultiert. Die Lampe bietet brachiale 3.500 Lumen Lichtleistung, hat eine enorme Reichweite und gleichzeitig eine hervorragende Raumausleuchtung. Kein anderes LED Flashlight bietet derzeit diese leistungsstarke Kombination. Dazu lockt die Fenix mit guten Laufzeiten, sauber abgestimmten Modi, soliden Materialien und einer guten Ausstattung. Wir schauen uns die Lampe heute einmal genauer an.

http://www.odoo.tv/F...RC40.874.0.html

#2 coyote79

coyote79
  • 76 Beiträge
  • WohnortWürzburg
  • Sport:Camping, Geocaching, Wandern

Geschrieben 04. Juni 2013 - 15:14

:yikes: 3500 Lumen ►►► :cool:

Schönes Video

#3 markbeu

markbeu
  • 668 Beiträge
  • Wohnort10369, Berlin
  • Sport:Camping, Geocaching, Survival, Wandern

Geschrieben 04. Juni 2013 - 18:21

Ein fettes Teil :-) Danke fuer das Video!

Denke aber, fuer den "Normal"-Outdoorer ist das Babe echt zu schwer.

#4 Funker

Funker
  • 72 Beiträge
  • Sport:Geocaching

Geschrieben 04. Juni 2013 - 19:56

Was für ein Hammerteil!!! :first: Aber ob man diesen "Flakscheinwerfer" noch als Taschenlampe durchgehen lassen kann?

Gruß
funker

#5 SüdSauerländer

SüdSauerländer
  • 402 Beiträge
  • Sport:Wandern

Geschrieben 04. Juni 2013 - 20:43

Ich frage mich wofür man diese Lampe brauchen könnte? Mir fällt nichts aber auch gar nichts ein. Ich gehe mal davon aus das selbst Rettungsdienste z.B. eine vermisste Person nicht auf 300-500m suchen. Da ich die Arbeitsweise von solchen Suchaktionen nicht kenne liege ich evtl. auch völlig falsch.
Polizei verfolgt oder sucht einen Tatverdächtigen ? Da könnte das Teil mit dieser brachialen Leistung evtl. helfen. Stelle ich aber auch in Frage.
Outdooreinsatz fällt mir gar nix ein. Zu groß, zu schwer und zu unhandlich.
Was die Lichtleistung und die Machbarkeit angeht ist die Lampe ein Hammer. Das Fenix weiß was die herstellen und die Produkte einwandfrei sind, ist für viele Andere und mich eingeschlossen, klar.Der Preis ist auch ein Hammer . Angemessen oder nicht kann ich nicht beurteilen.
Wie gesagt : Technik, Leistung, Qualität super oder einfach völlig beeindruckend. Die machbaren Grenzen weiter nach oben schieben ist auch immer interessant zu sehen .
Bleibt die Frage nach dem Nutzen für Outdoorer. Ich finde keinen . Evtl. kann und mag jemand meine Ansicht ändern. Würde mich freuen.

#6 semaphore

semaphore
  • 905 Beiträge
  • Sport:Camping, Fahrradfahren, Geocaching, Survival, Wandern

Geschrieben 04. Juni 2013 - 20:50

Im Mainstream sehe ich die Lampe auch nicht. Einsatzzweck, mh, Erkundung von Höhlen, Aus- und Anleuchten von gegenständen bei Nacht für Film- und Fotoaufnahmen würd emir noch als sinnvoller Zweck einfallen. Auf einer Tour mit Ultralight Rucksack kommt die Lampe wohl nicht in Frage, aber wer im Kanu oder mit Wohnwagen/Jeep unterwegs ist kann sowas ja einpacken. Zum überlebensnotwendigen Gadget würde das wohl kaum jemand einstufen- aber das ist ja auch nicht zwangsläufig nötig um sich so ein Fun-Gerät mal anzuschauen?

#7 Arthur

Arthur

    Odoo.tv Gründer

  • 3.888 Beiträge
  • WohnortKerpen, Rheinland
  • Sport:Survival, Wandern

Geschrieben 05. Juni 2013 - 07:54

Ich frage mich wofür man diese Lampe brauchen könnte?

Bleibt die Frage nach dem Nutzen für Outdoorer.


Du sprichst natürlich einen sehr wichtigen Punkt an. Zum einen ist es sicherlich so, daß sich die Hersteller auch ein wenig über ihr Spitzenprodukt definieren. Darüber hinaus ist die maximale Leistung auch ein ganz wichtiges Verkaufsargument, ganz ähnlich wie die Megapixel bei Digitalkamera. Das das nicht immer sinnvoll ist, ist bekannt und doch schielt jeder immer wieder auf die Megapixel Zahl. ^^

Ein weiterer Faktor ist sicherlich, daß die Hersteller von LED Taschenlampen von der Leistung her mittlerweile an ein ganz anderes Marktsegment anklopfen: den Bereich der HID Scheinwerfer. Hier fangen einfache Scheinwerfer bei 1.000 Lumen gerade mal an. Top Lampen wie die Polarion PH50 liefern dann auch schon mal 5.000 Lumen. Hier kratzen die LED Taschenlampen am derzeit wohl wichtigsten Vorteil der HID Brenner, der hohen Lichtleistung. Gleichzeitig lockt man mit den Vorteilen der LED Technik: sofort volle Leistung sowie längere Lebensdauer.

Daher gehe ich mal davon aus, daß sich die Leistung im Bereich LED Taschenlampen auch weiter steigern wird. In 1 bis 2 Jahren wird es sicher Lampen geben, die ebenfalls 5.000 Lumen raushauen. Der Vorteil der Entwicklung für den Normalanwender wird dabei sein, daß auch kleinere LED Taschenlampen deutlich effizienter werden. Es wird also Lampen geben, die mit normalen AA Batterien lange und ausreichend hell leuchten.

Um ganz konkret auf die Fenix RC40 zurückzukommen, so hat die Lampe hier ebenfalls den Vorteil der extrem langen Laufzeiten in den "unteren" Modi. 50 Stunden bei 150 Lumen oder 15h bei 550 Lumen bieten auch dem Normalanwender eine ganze Reihe sinnvoller Einsatzmöglichkeiten. Man muss die Lampe ja nicht zwangsweise im höchsten Modus betreiben. ^^ Einziges Manko wäre dann das Gewicht, welches aber im Grunde ja nur für Wanderer ein Faktor ist. Wer etwa mit dem Campingwagen unterwegs ist oder nur mal kurz auf der Suche nach einem Nachtcache ist, für den ist das auch nicht so wichtig.

#8 Acke

Acke
  • 71 Beiträge
  • WohnortOsnabrück
  • Sport:Bogensport, Camping, Fahrradfahren, Geocaching, Kanusport, Survival, Wandern

Geschrieben 05. Juni 2013 - 11:03

Zwar etwas groß und schwer aber die Laufzeiten sind unschlagbar. Vielleicht dann doch etwas teuer für Auto. Aber Klasse Video, Arthur.

BTW: Was sagen eigentlich deine Nachbarn, wenn du ihnen bei den Lampentest immer die Nacht zum Tage machst? :cool:

#9 outdoorfriend

outdoorfriend
  • 1.144 Beiträge
  • WohnortRhein/Main
  • Sport:Angeln, Bogensport, Kanusport, Survival, Wandern

Geschrieben 05. Juni 2013 - 11:05

Wobei Lumen auch nicht alles ist - ein Freund von mir ist im Höhlenrettungsdienst und auch so Höhlenforscher der hat diese Lampe:
LED-Lampe Scurion® 1500 Outdoor
http://www.hoefo-sho...id=S-6186-1500
die habe ich ein paarmal miterlebt - der Wahnsinn - die kostet allerdings auch richtig Geld - allerdings bei den Jungs hängt auch das Leben davon ab.

#10 Hansi_Draußen

Hansi_Draußen
  • 61 Beiträge
  • Sport:Camping, Kanusport, Klettern, Wandern

Geschrieben 06. Juni 2013 - 00:59

Wow, was für eine Lampe...
Die Daten sind natürlich absolut beeindruckend. Und ich kann mir den ein oder anderen urkomischen Moment vorstellen, den man mit so einem Schätzchen haben könnte. Etwa auf einem kleinen ruhigen Campingplatz im Turbo-Modus mal eben zur Toilette gehen und der halbe Platz wacht auf :cool:.

Aber Spaß beiseite: Natürlich macht so ein Gerät nicht für jedermann Sinn, insbesondere wenn man den hohen Preis berücksichtigt. Auf der anderen Seite gibt es auch Bereiche, in denen so eine enorme Leistung und die hohen Laufzeiten in den "niedrigen" Modi so ihre Vorteile haben. Ich habe das Video einem Kollegen und leidenschaftlichen Segler gezeigt, der war sofort hin und weg- er sagte, so etwas wäre genau das Richtige als Notfallausrüstung für große Fahrten, insbesondere wenn auch nachts gesegelt werden soll. Dabei kann es schon ein Vorteil sein, wenn man auch kurz mal mit riesiger Reichweite Leuchten kann. Oder als Backup für den Ernstfall, wenn andere Systeme versagen, könnte man sich trotzdem über weite Strecken sichtbar machen.

Für mich selbst als durchschnittlichen "Outdoor-Menschen" aber nicht notwendig und zum "haben wollen" zu teuer. Aber wer würde nicht gerne mal ein paar Nächte lang damit experimentieren.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: taschenlampe, led, flashlight, fenix, rc40, lampe, cree, xm-l, thrower, flooder

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0