Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Spyderco Tenacious Klingenlauf


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 idemer

idemer
  • 1 Beiträge

Geschrieben 12. Mai 2016 - 22:49

Hi zusammen, 

 

ich habe mir gerade ein Tenacious zugelegt, einfach mal um zu testen wie die Spydercos so in der Hand agieren. Ich muss sagen, dass es theoretisch Spaß macht. Leider "schleift" die Klinge doch schon sehr arg. Was ich bisher so gelesen habe ist der Klingenlauf des Tenacious generell nicht soo doll.

 

Kennt jemand von euch das Problem, hat sich schonmal jemand dem angenommen und evtl. eine Lösung für mich? Meine Vermutung ist ja, dass andere Washer wunder wirken würden?!

 

Ich danke euch schonmal vorab!! :)



#2 maku

maku
  • 927 Beiträge
  • Sport:Fahrradfahren, Wandern

Geschrieben 13. Mai 2016 - 23:16

Zuerst solltest du das Messer zerlegen, auf Verunreinigungen (z.B. Produktionsrückstände) prüfen und diese ggf. entfernen. Bei dieser Gelegenheit ruhig mal alle Gleitflächen reinigen, in Augenschein nehmen, falls nötig nachpolieren. Vielleicht sitzt noch irgendwo ein Grat? Wenn ja - weg damit. Danach neu schmieren, zusammenbauen und vllt. gibt's :D  Wenn nicht - zurück damit und Umtausch verlangen (falls noch möglich). Ich habe mich von Spyerdco für immer verabschiedet und bin auf Cold Steel umgestiegen. Das war die beste Entscheidung meines Messer-Lebens :lol:



#3 machine

machine
  • 403 Beiträge
  • WohnortHeidelberg
  • Sport:Angeln, Survival, Wandern

Geschrieben 14. Mai 2016 - 19:51

Hey idemer,
was Maku schreibt passt. Hab ich bei meinem Para Military II auch gemacht. Ich muss aber auch sagen dass ich von den sagenumwobenen Spidys auch nicht überzeugt bin. Robust ist anders.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0