Zum Inhalt wechseln


Foto
* * * * * 4 Stimmen

Eure neuesten Errungenschaften...


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
1889 Antworten in diesem Thema

#1881 machine

machine
  • 474 Beiträge
  • WohnortHeidelberg
  • Sport:Angeln, Survival, Wandern

Geschrieben 31. Mai 2019 - 10:35

Gerade wir, die den Umweltgedanken tief in uns tragen, sollten öfter mal Verzicht üben. Brauchen tue ich nicht wirklich etwas neues, aber der Reitz ist manchmal einfach zu groß. Messer haben sich im laufe der Jahre zu Sammlerobjekten entwickelt und Taschenlampen kann man eh nie genug haben ^^. Planen, Tarps, Matten und Schlafsäcke hebe ich bereits auf ein Minimum reduziert, da ich in den letzten Jahren kaum noch draußen genächtigt habe :embarrest:. Trotz allem, man lebt nur einmal und sollte sich deshalb auch mal was gönnen ;-).



#1882 maku

maku
  • 968 Beiträge
  • Sport:Fahrradfahren, Wandern

Geschrieben 31. Mai 2019 - 22:41

Messer kauft man in Finnland, hat sein Leben lang Freude daran und kann sie vererben. Für das Feine schaut man Richtung Schweiz. Tarps, Planen usw. habe ich mit zwei Regenponchos abgedeckt. Ein Zelt bilden sie übrigens auch noch. Ich suche immer Sachen für's Leben und werde (leider immer seltener) fündig. Eine echte M65-Jacke von 1968 überlebt alle heutigen Textilien. Davon habe ich zwei, die überleben auch mich. Bei Schuhen vertraute ich Lundhags und frage mich bis heute warum ich so blöd war (Sch...Schweden). Messer? Sssi, Terävä Jääkäripuukko und Vic Ranger. Für die Stadt CS Code4. Das reicht! Trinkpulle von Sigg tut's sehr gut, Rucksack hat 16 Jahre auf den Buckel und tut's auch noch. Meine Axt behauptet sich seit 14 Jahren, Kettensäge seit 13. Nix Stihl oder Schweden-Sch... Husqvarna... Auch nix Dolmar. 200 Öre Säch aus der Bucht. Es kommt etwas darauf an, wie man damit umgeht, dann hält's auch länger, trotz schwieriger Bedingungen.

 

#1883 knuffi

knuffi
  • 143 Beiträge

Geschrieben 03. Juni 2019 - 07:30

Für meine zwei Kelly Kettle Outdoorkocher ein wenig Zubehör, den neuen Standfuss den man auch als Kochaufsatz verwenden kann

und die grüne Whistle Pfeife, alles gleich mal am Wochenende ausprobiert.

https://www.outdoors...ttle/index.html



#1884 Fliegentod

Fliegentod
  • 557 Beiträge
  • WohnortNah am Kaiserstuhl

Geschrieben 03. Juni 2019 - 13:40

....
 

 

 

Das ist der Vorteil des älter werdens. Plötzlich spielt das Gewicht eine Rolle und schon hat man einen Grund, was Neues zu kaufen  :lol:

 

Aber Du hast schon recht, inzwischen lösche ich die entsprechenden Newsletter unbesehen, sonst komme ich in Versuchung, etwas zu kaufen, was ich nicht wirklich brauche, einfach weil es günstig ist, mir gefällt oder einen Tick besser zu sein scheint als das, was ich schon habe... 

 

Da ich ja nicht selber trage, sondern vom Motorrad getragen wird fält dieses Argument für mich raus. Nur wenn etwas vom Packmaß her sehr viel besser wäre, dann könnte ich schwach werden.

Aber ich kaufe Nutzgegenstände mit dem Augenmerk auf Haltbarkeit. Ist mir wichtiger als das Packmaß und und Gewicht. Aber wie gesagt, ich muß es ja nicht tragen.

 

Wenn man gerne was Neues kaufen wollen würde, die bisherigen Gegenstände aber noch in praktisch neuwertigem Zustand sind, dann hat man Schwirigkeiten gegen seine Vernunft zu argumentieren :D



#1885 knuffi

knuffi
  • 143 Beiträge

Geschrieben 20. Juni 2019 - 07:08

Gestern bei mir angekommen, das Böker Arbolito Bushkraft aus dem Preis Angebot von OutdoorSteel.

So nach dem ersten befummeln ein tolles Messer mit sehr guter Handlage, bin begeistert :D

https://www.outdoors...ft-micarta.html



#1886 outdoorfriend

outdoorfriend
  • 1.116 Beiträge
  • WohnortRhein/Main
  • Sport:Angeln, Bogensport, Kanusport, Survival, Wandern

Geschrieben 21. Juni 2019 - 09:30

Das freut mich - ich bin ja von Böker nicht so überzeugt - aber das sind ja auch keine Ahnung wie viele Marken unter einem Dach.
Wäre super, wenn du nach einer gewissen Zeit der Benutzung noch mal deine Eindrücke posten könntest - vielleicht mit ein paar Bildern.

#1887 cakija

cakija
  • 16 Beiträge

Geschrieben 27. Oktober 2019 - 16:46

Bei dieser interessanten Frage mache ich doch immer wieder gerne mit ;)
Ich finde es übrigens toll zu sehen, wofür die anderen so gerne ihr Geld ausgeben und was sie erfreut! Schön wirklich...
 
Vor paar Tagen habe ich mir wieder mal etwas Neues zugelegt, und zwar ein Luftgewehr und natürlich die dazugehörige Munition.
Ich wusste echt nicht das es so viel Auswahl an Munition fürs Luftgewehr gibt.
Da verliert man ganz schnell den Überblick, besonders wenn man sich dann da nicht auskennt, so wie ich ;) Aber, das wird schon...

#1888 Fliegentod

Fliegentod
  • 557 Beiträge
  • WohnortNah am Kaiserstuhl

Geschrieben 29. Oktober 2019 - 09:55

Bei der Nutzung im Verein auf offiziellen Schießständen ist eigentlich nur eine Art von Munition zugelassen.

Die haben keine Spitze, sind also Vorne flach, und auch aus recht weichem Blei.

Alles andere ist nicht gern gesehen, weil sich ein höheres Verletzungsrisiko ergibt.



#1889 maiche

maiche
  • 87 Beiträge
  • Sport:Bogensport, Wandern

Geschrieben 29. Oktober 2019 - 21:26

Wundert mich das nur eine art Munition erlaubt ist. Habe auch ein paar schießeisen, allerdings keine Luftdruck, und darf auf Schießstand alle legale Arten von Munition verwenden. Hohlspitz, softpoint, teilmantel, füll Metall jacket. Egal.

#1890 Fliegentod

Fliegentod
  • 557 Beiträge
  • WohnortNah am Kaiserstuhl

Geschrieben 31. Oktober 2019 - 11:49

Das hängt mit dem Aufbau der Schießstände zusammen.

Bei einem Schießstand für Großkalieber ist braktisch die komplette Rückwand des Schießstandes eine Munitionsauffangwand. Die Schießstände sind für eine großen Anzahl an Munution mit diversen Energiegehalten und Massen ausgelegt.

Bei den Luftdruckwaffen fängt meist nur ein kleiner Kasten hinter den Scheiben die Munition auf. Unsaubere Schüsse können also entweder in der Wand dahinter stecken bleiben oder abprallen.

Das Eine sieht unschön aus, das Andere kann ungesund werden. Die Luftdruckmunition mit spietzem oder rundem Kopf gibt die Energie zudem noch anderst ab, da sich der Kopf beim Aufprall weniger verformt.

Diese Munition dringt z.b. In verputzes Mauerwerk tiefer ein.


Und wirkliche Verbote gibt es da nicht wirklich.

Für den Gebrauch in Vereinen und bei Wettkämpfen werden die flachen Diabolos verwendet, weil die auch ein sauberes Loch ohne ausrisse in der Scheibe lassen.

Andere Geschosse sind hier meist unerwünscht, das Verbot wird meist von den Vereinen für Ihren Schießstand ausgesprochen, um die Kosten zum Erhalt der Anlage zu senken.

 

Andere Wettgampfarten sind in Deutschland eher selten. Wie z.b. das Schießen auf Klappziehle hier werden z.b. Geschosse mit mehr masse verwendet (Spitzkopf, Kugelkopf, Linsenform), da mehr Energie benötigt wird um die Ziele umzuklappen.

 

Hohlkörpergeschosse und so weiter werden für die Jagt auf Kleintiere verwendet. (Genehmigungspflichtig)


Bearbeitet von Fliegentod, 30. Oktober 2019 - 13:40.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0