Zum Inhalt wechseln


Peter M.

Registriert seit 25. Apr. 2011
Offline Letzte Aktivität 12. Jan. 2019 01:01
-----

Von mir verfasste Beiträge

Im Thema: undichte Isomatten

09. Januar 2019 - 19:48

Moinsen!

 

Ich habe leider weder eine große Badewanne  oder Swimmingpool. Letzteres wäre natürlich optimal. 

Ich könnte mein Glück im Rhein versuchen, aber da sieht man bestimmt nichts... 

 

Ein Loch müsste man ja zumindest hören oder fühlen, wenn die Luft heraus strömt, wenn ich drauf liege... ist aber nix!

 

Außerdem hatte ich noch nie ein Loch im Zeltboden. Also, wo soll das Loch her kommen... bzw DIE Löcher?

 

Im Internet habe ich gelesen, das die Nordisk und Grand Canyon Matten eine Schwachstelle am Ventil haben, wo viele "Amazon" Kunden dann 

völlig von selbst enstehende undichte Stellen haben... 

 

Bei 70-130€ pro Matte will ich die auch nicht weg schmeißen... 

 

Btw: Falls ich keine Möglichkeit finde, die Matten zu flicken, werde ich diese Saison eine 3,8 cm Matte (faltbar) verwenden. 

Sicher nicht so bequem, wie eine 10cm Matte, dafür aber kompakter (hinten auf´m Mopped). 

Die Cruise 10.0 XL ist nä(h)mlich absolut monströs im Packmaß! 

 

So was hier: 

Exped AG SIM 3.8 LW

Im Thema: Eure neuesten Errungenschaften...

21. Dezember 2018 - 16:33

Es muss nicht immer teuer sein:

MAROL Filz Einlegesohlen Warm Filzsohlen extra dicke 6 mm Schuheinlagen / 5 Paare/ für 8,98€  ^^

 

Gibt´s bei Amazon. 

 

Die Filzsohlen kommen unter die eigentliche Sohle und sollten mit doppelseitigem Klebeband oder UHU eingeklebt werden, sonst können sie nach vorne wandern...

 

Zum Eintragen sollte man ganz dünne Socken anziehen, weil der Fuß jetzt deutlich höher im Schuh ist und es sonst Blasen gibt!

 

Hat bei meinen Haix P9 gut funktioniert, ebenso den Winter- und Sommer-Fahrrad-schuhen. Nur bei den dicken XR21 Winterbotten bekam ich sofort Blasen an den Hacken.

Die sind einfach zu steif und brauchen EWIG bis sie eingelaufen sind...

 

Nach spätestens einem Monat sind die Sohlen platt gelaufen, so das man wieder dickere Strümpfe anziehen kann...schreiben zumindest andere Nutzer! 


Im Thema: Powerbank für Unterwegs

29. Mai 2018 - 16:30

Powerbank im Test!

 

Die Ladezeit (von 50 auf 100%) auf der Fensterbank (viel Sonne) lag bei 25 Tagen!  :huh:  Ist doch ein bisschen mehr als 100 Std.

 

Aber bei dem kleinen Solarpanel war das auch zu erwarten... 

 

Wenn in der Mongolei ein Hirte Solarstrom für seinen 20 w TV und zum Handy laden will, dann packt er sich zwei oder drei Solarpanele auf´s Dach... größer als ein Backblech.

 

Ein Solarpanel groß wie eine Frauenhand... Spielerei!

 

Aber laden kann man damit echt viel: Smartphone, Fernbedienung Drohne, Sony walkman, 3x 18650er Akku (50%), Netbook...

 

Motorradbatterie (Shido) laden geht auch, aber nur über 12V (Zigarettenanzünder) Steckdose. 

 

Btw. Das Teil ist definitiv Regen protected. 


Im Thema: Amazon-Taschenlampen

18. Januar 2018 - 15:29

Heute ist meine Lieferung von aliexpress.com angekommen: Zwei neue MIXXAR CREE LED Taschenlampen.

 

Batterien: Entweder 3x AAA oder 1x 18650 AKKU

 

Ich hatte ja schon vor einem halben Jahr eine MIXXAR Taschenlampe gekauft und die funktionierte einwandfrei... die hier sind allerdings als Geschenk für die Familie.

 

Unterschied: 

Die alte MIXXAR hat einen XML-T6 Chip (grüne Platine), die neuen einen XM-L L2 Chip (weiße Platine und etwas größer)

 

Von der Leuchtkraft sind sie beide gleich, die T6 ist etwas gelblicher als der kalt-weiße L2.

 

Mit normalen Batterien ist die Leuchtkraft sehr gut, mit älteren Akkus aber deutlich dunkler... neue, volle Akkus auch sehr gut.

 

18650 Akkus habe ich nicht testen können... habe keine, soll aber noch besser sein.

 

Preis heute: T6 6,95$

                     L2 8,46$