Zum Inhalt wechseln


gagligna

Registriert seit 14. Nov. 2013
Offline Letzte Aktivität 28. Sep. 2020 08:24
-----

Von mir verfasste Beiträge

Im Thema: Happy New Year 2020

01. Januar 2020 - 18:41

Danke für die guten Wünsche, und auch ich wünsche Euch ein tolles 2020 mit Allem was Ihr so mögt. 
 

Mein persönliches Highlight letztes Jahr war die 11-Gipfel-Tour, die ich trotz vorgängiger massiver Knieprobleme und entgegen meinen Erwartungen geschafft habe. Anreise war mit dem Velo, Rückreise wetterbedingt zur Hälfte mit ÖV. Ausserdem durfte ich auch weiterhin eine sehr kleine Hütte (ehemaliger Schweinestall) auf einer Alp im Puschlav benutzen. Da habe ich viele schöne Tage verbracht. Ausserdem noch einige schöne Herbsttouren. Ich und meine Lieben sind gesund geblieben, was will ich mehr. 

Was den Umweltschutz anbelangt, da bemühe ich mich auch. Allerdings schaffe ich es nicht ohne Auto, da mein Dorf sowie das ganze Tal mit ÖV nicht sehr gut erschlossen ist. Jede Stunde ein Bus, allerdings nicht immer bis in mein Dorf, am Abend ist um 20.30 Uhr Schluss. Also ohne Auto geht es nicht, aber die 2 km ins Nachbardorf, wo ich vieles einkaufe was es in unserem kleinen Dorfladen nicht gibt, gehe immer zu Fuss. Ausserdem verzichte ich auf Flugreisen, bemühe mich, keine überflüssigen Dinge zu kaufen, usw. 

Für 2020 wünsche ich mir für mich persönlich, dass ich fit bleibe und noch viele schöne Touren machen kann. Man wird bescheiden mit dem Alter  :cool: Und der Rest wurde schon gesagt...


Im Thema: Neues Kochgeschirr gesucht.

05. Dezember 2019 - 14:26

Von Trangia gibt es neu auch die Töpfe in Duossal. Die bestehen aus einer Innenschicht aus Edelstahl und die Aussenschicht ist aus Aluminium. Die Pfanne hat eine Non-Stick-Beschichtung, die etwas empfindlicher ist. 
Vielleicht wäre das ja eine Möglichkeit, wenn Du bisher mit Trangia zufrieden warst. 
 


Im Thema: Reportage über Messerschmied

21. Oktober 2019 - 17:29

 

 

 

Vom Bär wird eigentlich nur das Fell und der Kopf verwendet. Das Fleisch ist mir persönlich nicht als delikatesse bekannt. Somit wird man das Tier mehr häuten als zerlegen.

Die Kanadischen Wälder geben sicher leckere Tierchen her als Bären.

 

Ich besitze ein altes Kochbuch, die "Basler Kochschule". Da wird das Fleisch als sehr schmackhaft und gut bezeichnet. Allerdings ist wird auch angemerkt, dass der Bär, im Vergleich zu anderem Wild, in der Schweiz sehr selten vorkommt...  :D


Im Thema: Reportage über Messerschmied

25. September 2019 - 18:00

Es gibt noch so was wie Freude am Schneiden. 

Das war mir nie so richtig bewusst. Aber stimmt schon, auch wenn ich das anders wahrgenommen habe. Es stört mich, wenn ein Messer nicht gut schneidet, das macht keine Freude. 

Inzwischen habe ich von meiner Tochter ein Gemüsemesser "geerbt". Ein Santoku von Victorinox, mit Kullenschliff. Sie mochte es nicht, mir macht das Schneiden damit richtig Freude :-) 

Es gibt übrigens nicht nur die Freude am Schneiden, sondern auch die Freude an schönem Werkzeug.  Das war mir schon immer bewusst. Ich habe das eine oder andere "Werkzeug" in meiner Küche, das mir gut gefällt, allen voran einen schönen Spachtel aus Federstahl (?) mit Holzgriff, der nicht nur ergonomisch und funktional ist, sondern auch noch gut tönt. Ich kann es mir nie verkneifen, ihn vor jedem Gebrauch, oder vor dem Versorgen anzutippen und dem Klang zu lauschen. Wenn Funktion und Schönheit aufeinander treffen, dann macht die Arbeit richtig Spass!


Im Thema: Reportage über Messerschmied

19. September 2019 - 08:51

Danke  :)  Das hört sich interessant an, das mit dem Buch. Aber Du hast es erfasst, ich mag nicht so viel Lebenszeit in Fachwissen über Messer investieren. 

 

Ich habe mir auch das empfohlene Messer angeschaut, ist offenbar noch erhältlich, sieht gut aus, aber der Preis ist mir dann doch etwas zu hoch. So grosse Mengen an Gemüse schnipple ich nun auch nicht und bin bisher mit meinen 08/15-Messern gut zurecht gekommen. Allerdings, ein richtiges Gemüsemesser wäre schon auch was. Muss ja nicht gerade ein japanisches Spitzenmodell sein, lieber eins, das ich auch selber schleifen kann  :rolleyes:  Und meine Recherchen haben mich zur Lösung eines Problems geführt, das mich immer wieder nervt. Ich werde mir vermutlich einen "Schnittgut Umwerfer" besorgen  :D