Zum Inhalt wechseln


Foto
* * * * - 1 Stimmen

Infos zum Bayley S4 Messer


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 Big Rock

Big Rock
  • 57 Beiträge
  • Sport:Angeln, Camping, Kanusport, Survival, Wandern

Geschrieben 11. Juni 2012 - 20:00

Abend,

ich habe zwar eine Vielzahl an Messern, aber eines fehlt mir noch.
Die Rede ist vom Bayley S4, das mir seit dem ich es bei Man vs Wild gesehen habe gefällt.

Meine Fragen an Euch.

1. Wo bekomme ich es ?

2. Was kostet es ?

3. Ist der Preis für, das Messer gerechtfertigt ?

4. Hat einer von Euch Erfahrungen mit dem Messer ?

Vielen Dank im Vorraus

Grüße Big Rock

Bearbeitet von Big Rock, 11. Juni 2012 - 20:19.


#2 outdoorfriend

outdoorfriend
  • 1.124 Beiträge
  • WohnortRhein/Main
  • Sport:Angeln, Bogensport, Kanusport, Survival, Wandern

Geschrieben 11. Juni 2012 - 20:29

Hi -
1. Wo bekomme ich es ?
Also das ist der Messermacher
http://www.bayleykni...om/site/s4.aspx
er produziert wohl nur noch die Alternative - es hatte eh glaube 8 Jahre Lieferzeit ^^

2. Was kostet es ? Glaube irgendwas mit 550 Euro

3. Ist der Preis für, das Messer gerechtfertigt ? Ich denke nein.

4. Hat einer von Euch Erfahrungen mit dem Messer ? Nein

hier ein Review
http://bladecommunit...bert-bayley-s4/

http://www.tacticalf...d&postID=293752

Vor allem bei Gebrauchtkauf - es gibt unendlich viele Fakes auf dem Markt.

#3 Big Rock

Big Rock
  • 57 Beiträge
  • Sport:Angeln, Camping, Kanusport, Survival, Wandern

Geschrieben 12. Juni 2012 - 06:33

Moin,

vielen dank für die schnelle Antwort outdoorfriend.

Bedingt durch die Wartezeit und der preislichen Gegebenheit gefällt mir, das Messer vieleicht doch nicht mehr so gut.

Ich bin auch der Meinung, dass das Messer diesem Preis nicht gerecht wird. Es gibt sehr viele Robuste Outdoormesser z.b Gerber Prodigy, LMF 2 für ca 100€, natürlich sind die beiden Gerber Messer nicht vergleichbar mit dem Bayley aber, das Bayley hat bestimmt keinen besseren Stahl alls die Gerber Messer und 550€ für ein Messer mit G10 Griffschalen und einer Lederscheide auszugeben, finde ich ein bischen viel.

Grüße Big Rock

#4 northmansquest

northmansquest
  • 313 Beiträge
  • WohnortKönigstein im Taunus
  • Sport:Angeln, Camping, Survival, Wandern

Geschrieben 12. Juni 2012 - 06:57

Klar isz der Stahl besser. Ist immerhin ein Handmade. Irgendwie muss man ja neben Bear Grylls Namen ja noch auf den Preis kommen.

#5 outdoorfriend

outdoorfriend
  • 1.124 Beiträge
  • WohnortRhein/Main
  • Sport:Angeln, Bogensport, Kanusport, Survival, Wandern

Geschrieben 12. Juni 2012 - 07:26

@ northmanquest - klar ist es besserer Stahl - ein Handmade kostet eben mehr Geld.
Interessant ist auch, dass bei den letzten neuen Folgen Bear auf einmal dieses Messer wieder nutzte und nicht mehr das Gerber.
Aber wenn ch soviel Geld über hätte für ein Messer, dann würde ich mir das kaufen, was Joe Vogel sich hat machen lassen für seine 300 km Schwimmaktion im Rhein.
http://www.messermac...tragsarbeiten/1

#6 Phadfinder

Phadfinder
  • 528 Beiträge
  • Sport:Camping, Survival, Wandern

Geschrieben 12. Juni 2012 - 08:11

Joe Vogels Messer liegt bei 450,- €uro. Das genau gleiche Messer "Survival Guide" auch von Richardt Kappeller liegt bei 350,- €uro.
Nur mal so zur weiteren Info, da ich das Guide habe.

#7 outdoorfriend

outdoorfriend
  • 1.124 Beiträge
  • WohnortRhein/Main
  • Sport:Angeln, Bogensport, Kanusport, Survival, Wandern

Geschrieben 12. Juni 2012 - 08:46

Hi - das ist schon ein klein wenig anders - aber egal das mit dem Preis ist eh Geschichte
http://www.messermacher.at/messer/98

#8 RavRee

RavRee
  • 115 Beiträge
  • Wohnorthome is, where the heart is | near Jägermeistertown

Geschrieben 12. Juni 2012 - 09:09

Hmm... im Vergleich mit Heiko Häß Messern ist das schoo a bissel teuer, gell. :huh:

#9 Big Rock

Big Rock
  • 57 Beiträge
  • Sport:Angeln, Camping, Kanusport, Survival, Wandern

Geschrieben 12. Juni 2012 - 11:53

Moin,

zu dem Stahl hätte ich noch eine Frage, da mein Fachwissen in dieser Richtung begrenzt ist. Ich habe mit den beiden Gerber Messern sehr gute Erfahrungen was die Schärfe und Schnithaltigkeit betrift, was der Stahl wegsteckt sieht man dann bei BFG in youtube.

Aber welche Eigenschaften hat der Bayley Stahl, den ihn besser macht ?

PS: Bitte nehmt diese Frage nicht als Provokation auf, so was es nicht gemeint,
ich bin immer froh, wenn ich was dazu lernen kann.

Grüße Big Rock

#10 OiBoy

OiBoy
  • 232 Beiträge
  • WohnortAuerbach
  • Sport:Camping, Survival

Geschrieben 12. Juni 2012 - 12:37

Hi,
es gibt auch billige Kopien des original Bayley S4 Messers. Diese sollen allerdings garnicht so schlecht sein. Habe schon des öfteren gelesen das diese Kopien ziemliche Arbeitstiere sind.

http://www.ebay.de/i...=item3cc7052719

Ich bin auch schon am überlegen ob ich mir eines davon hole, allerdings ohne Wellenschliff.

MfG René




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0