Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Skianzug


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Galle69

Galle69
  • 9 Beiträge
  • WohnortDelitzsch
  • Sport:Angeln, Camping, Fahrradfahren, Skifahren

Geschrieben 30. September 2017 - 20:18

Hallo,

 

ich fahre Ski schon 16 Jahre und möchte mir in diesem Jahr einen neuen Skianzug kaufen. Was könnt ihr empfehlen? Bis jetzt hatte ich einen Columbia Skianzug und bin sehr zufrieden.

 

Vielen Dank!



#2 Martijnmvf

Martijnmvf
  • 1 Beiträge
  • WohnortWagrain
  • Sport:Klettern, Skifahren, Wandern

Geschrieben 06. Oktober 2017 - 10:56

Guten Tag,
 
Ich habe seit vielen Jahren Peak Performance, ist nicht billig aber bin sehr zufrienden mit de Qualität. Was mir im moment sehr interessiert ist Helly Hansen, schaut gut aus finde ich. Hat jemand da Erfarung mit? Was ich auch wichtig finde ist Funktionsunterwäsche. Deine Skijacke/hose kann so gut sein aber wenn die Funktionskleide scheisse sind wirst du noch immer kalt und nass. Ich trage sehr gerne Mons Royale
Schaut super aus und ist auch richtig gut. Welche Marken trägt ihr gerne?
 
Grüßen,
 
Martijn

#3 outdoorfriend

outdoorfriend
  • 1.047 Beiträge
  • WohnortRhein/Main
  • Sport:Bogensport, Kanusport, Survival, Wandern

Geschrieben 06. Oktober 2017 - 14:37

Ich habe mir für den Winter Woolpower aus Merinowolle gekauft.
Ansonsten für den Sommer - Feinkost Albrecht.

#4 machine

machine
  • 409 Beiträge
  • WohnortHeidelberg
  • Sport:Angeln, Survival, Wandern

Geschrieben 07. Oktober 2017 - 10:37

Woolpower macht sehr gute Sachen. Leider kann ich diese nicht tragen da mich das Jucken irre macht. Mit Under Armour, Odlo und JW habe ich gute Erfahrungen gemacht. Ich fahre selbst kein Ski. In meiner Lehre habe ich früher mal Skioveralls und Co. verkauft. Hauptsächlich von den Intersport Eigenmarken.

Helly Hansen war immer Top. Bin im Moment nicht so auf dem Laufenden was die aktuelle Kollektion so her gibt, aber diese klassische Segeljacke hatte ich über zehn Jahre getragen.



#5 Fliegentod

Fliegentod
  • 444 Beiträge
  • WohnortNah am Kaiserstuhl

Geschrieben 12. Oktober 2017 - 12:21

Also bei Motorradklamotten rate ich immer nach Weihnachten erst die Klamotten zu kaufen wegen :cheers: und :popcorn:

Aber da die Skifahrersaison ja über Weihnachten hinweg geht ist der Tip wohl nicht so pralle.

In erster Linie stellt sich die Frage was Du investiren möchtest.

Die genannten Hersteller sind ja immernoch eine gute Wahl.



#6 gagligna

gagligna
  • 195 Beiträge
  • WohnortOberhalbstein, Graubünden, Schweiz
  • Sport:Fahrradfahren, Wandern

Geschrieben 13. Oktober 2017 - 10:21

Woolpower kann ich bestätigen, ist super! Die haben allerdings keine Skianzüge, ist eher Unterwäsche oder Isolationsschicht. Aber wenn Du nicht nur Piste fährst, sondern auch sonst noch aktiv bist, dann finde ich einen speziellen Skianzug nicht nötig. Dann bist Du mit dem Zwiebelprinzip besser beraten. Da kannst Du nach Bedarf eine dickere oder dünnere Jacke wählen, ebenso die Zwischenschicht. 

 

Ich jedenfalls habe die gleichen Klamotten, ob ich jetzt mit dem Fahrrad unterwegs bin, auf Bergtouren, Wanderungen, Schneeschuh- oder Skitouren, oder eben auch Piste, nur die Zusammensetzung ändert. Natürlich entspricht die Optik nicht immer dem, was man von der entsprechenden Sportart gewohnt ist, aber funktonell ist es allemal, günstiger auch. 


Bearbeitet von gagligna, 13. Oktober 2017 - 10:22.


#7 machine

machine
  • 409 Beiträge
  • WohnortHeidelberg
  • Sport:Angeln, Survival, Wandern

Geschrieben 14. Oktober 2017 - 09:54

Die am besten gekleideten findet man doch eher selten auf den Pisten :cool:. Die sieht man in den angesagten Hütten beim Apres ski :cheers:.

Zwiebelprinzip geht immer! Ich finde Overalls auch äußerst unpraktisch. Wobei, wie gesagt ich fahre kein Ski und kann das Ganze nur aus früherer beruflicher Erfahrung beurteilen.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0