Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Wandersocken Erfahrungsbericht


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 El Cid Campeador

El Cid Campeador
  • 17 Beiträge
  • WohnortBayern
  • Sport:Bogensport, Klettern, Skifahren, Wandern

Geschrieben 08. August 2013 - 13:06

Letzten Monat war ich 3 Wochen in Norwegen und hatte dort auf einer 4tagestour Gelegenheit verschiedene Socken zu testen. Sämltiche Socken sind dort zum ersten mal getragen worden und auch nicht vorher gewaschen. Pro Tag habe ich ein neues Paar ausprobiert. Eine Tagesetape war etwa 23km weit mit durchnitlich 700höhenmeter auf unebenes Gelände. Temperatur am Tag ca. 23C.
Ich hatte Solomon XA3D Ultra2 Schue an. Ich hatte ein 15kg schweren Rucksack dabei.
Sämtliche Socken haben die gleiche Größe.

Die Probanden
Smartwool Performance Socke Hiking Light Crew Material (merinowolle)

Falke Socken TK2 Coolmax olive Material( 49% Polyester,39% Polypropylen, 12% Nylon)
CEP Trekking kompression Wandersocken Material
(84% Polyamid, 15% Elasthan, 1% Silber)

Ich habe so ein Erfahrugnsbericht noch nie gemacht, deswegen mache ich es kurz und hoffe auf Anregungen um es nächstes mal besser zu machen.

Die Smartwool sassen sehr gut, ohne die geringste Falten zu bilden. Auserdem waren sie genau an den richten stellen gepolstert. Besonders beim steilen bergabgehen habe ich das gemerkt. Dank der Wolle haben die am Abend kaum gerochen und das obwohl ich starke schweissfüsse habe.

Die Falke socke war etwas unförmig. Sie sassen nach mein Gefühl nicht so gut und war auch nicht so gut gepolstert wie die Smartwool.

Die CEP Socken waren anfangs etwas gewöhnungsbedürftig durch die Kompressionswirkung. Aber nur kurzer Zeit hab ich mich daran gewöhnt und war Überrascht wie angenehm sie zu tragen sind. Ich hatte das Gefühl meine Beine wären leichter geworden. Ich habe die am Abend am Bach geschwaschen und sie waren am Morgen wieder trocken. So das ich sie wieder anziehen konnte. Der Nachteil ist das sie von den drei paaren am wenigstens gepolstert sind. und kaum wärmen. Von Geruch her haben sie weniger gerochen als die Falke aber doch noch deutlich mehr als die Smartwool.

Fazit.

Die Smartwool und CEP Socken kann ich empfehlen. Die CEP mit den erfrischendne Gefühl leichter Beine.
Die Socke mit den besten Gesamtpacket ist für mich die Smartwool. Sie sitzt sehr gut, ist gut gepolstert und das wichtigste wenn man mit mehreren Personen in ein Zelt schläft, sie stinken nicht.

#2 Vennwanderer

Vennwanderer
  • 664 Beiträge
  • WohnortHohes Venn
  • Sport:Angeln, Camping, Kanusport, Wandern

Geschrieben 13. August 2013 - 21:01

Danke.

Ich komme seit Jahren mit den TK2 so gut zurecht, dass ich nichts anderes probiert habe. Aber das ist ja immer von Fußform etc. abhängig, wie gut man zurechtkommt.

Von daher sehr nett, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst, so kann ich mal über meinen Tellerrand hinausschauen. :-)

#3 lexa

lexa
  • 1.137 Beiträge

Geschrieben 13. August 2013 - 21:33

Man sollte hierbei beachten, das es einen normalen TK 2 und einen TK2 Coolmax gibt. Der erste enthält Wolle, während der zweite ein reiner Kunstfasersocken ist. Ich habe die auch die Coolmaxversion und es ist mit Abstand der schlechteste Socken den ich besitze. Nach kürzester Tragezeit fängt er so dermaßen das stinken an, dass man ihn eigentlich schon als chemische Waffe bezeichnen kann. Meine Wollsocken bzw. mit Wollanteil kann ich hingegen auf Touren ohne Probleme mehrere Tage tragen. Ich merke bei Socken (ich bekomme schlichtweg nie Blasen) im Endeffekt keinen großen Unterschied, hauptsache sie enthalten Wolle, dann sind sie eigentlich gut.

#4 Vennwanderer

Vennwanderer
  • 664 Beiträge
  • WohnortHohes Venn
  • Sport:Angeln, Camping, Kanusport, Wandern

Geschrieben 15. August 2013 - 20:11

Ja, okay, ich habe auch keine Coolmax-Socken...

#5 ClaudiaWillmann

ClaudiaWillmann
  • 8 Beiträge
  • Sport:Camping, Wandern

Geschrieben 23. August 2013 - 13:54

also ich hätte auch zu den Smartwool tendiert :) ich bin auch der Meinung, dass Socken aus Wolle bestehen müssen, da auch meine Füße nach langen Strecken anfangen etwas zu riechen und ich mich dann somit nach einiger Zeit nicht mehr so wühl fühle...

#6 gagligna

gagligna
  • 205 Beiträge
  • WohnortOberhalbstein, Graubünden, Schweiz
  • Sport:Fahrradfahren, Wandern

Geschrieben 17. November 2013 - 13:14

Danke für den Bericht!
Ich bevorzuge zwar auch Socken mit einem möglichst hohen Wollanteil und habe mit Smartwool sehr gute Erfahrungen gemacht. Diese Kompressionssocken interessieren mich jetzt aber doch und ich habe ein bisschen recherchiert. Offenbar gibt es auch einen calf sleeve, also eine Art Kompressionsstulpen, von den Knien bis zu den Knöcheln, da könnten, wenn ich das richtig verstanden habe, beliebige Socken dazu kombiniert werden. Allerdings weiss ich, dass bei Kompressionsverbänden und -Strümpfen der Fuss bis zu den Zehen, samt Ferse auch immer berücksichtigt werden muss, weil es sonst zu Staus kommt. Vielleicht ist das im sportlichen Bereich anders. Trotzdem, ich möchte es nicht ausprobieren, dazu sind mir die Dinger zu teuer. Deshalb meine Frage: könntest Du Dir vorstellen, dass man über die (schlecht gepolsterten) CEP Socken noch Wollsocken zieht? Zumindest in der kühleren Jahreszeit. Das würde mich sehr interessieren, da ich manchmal mit schwerem Gepäck unterwegs bin und ich meine, dass Kompression in dieser Situation sicher gut wäre.
Vielen Dank schon mal :-)

Saleids
gagligna

Bearbeitet von gagligna, 17. November 2013 - 13:17.


#7 maku

maku
  • 936 Beiträge
  • Sport:Fahrradfahren, Wandern

Geschrieben 19. November 2013 - 19:21

Ich weiß nicht ob es dir wirklich hilft, aber einen Versuch ist es m.E. wert.
Also dann:
Seit über einem Jahr besitze ich ein Paar Lundhags-Schuhe, Modell Synchro Mid. Diese Schuhe werden generell mit zwei Paar Socken getragen. Über die dünnen, eng anliegenden Liner-Socken werden dickere gezogen, die gleichzeitig für die Fütterung des Schuhs und für den Laufkomfort sorgen. Diese Kombi hat auch eine dämpfende Wirkung. CEP-Socken habe ich nie getragen, aber das Prinzip, das du andeutest kommt dem Lundhags-Prinzip sehr nahe. Ich bin nun davon überzeugt, dass es kaum etwas besseres geben kann, aber das soll jeder für sich entscheiden.
Übrigens - ein "Probelauf" wird sicherlich für brauchbare Ergebnisse sorgen.

#8 gagligna

gagligna
  • 205 Beiträge
  • WohnortOberhalbstein, Graubünden, Schweiz
  • Sport:Fahrradfahren, Wandern

Geschrieben 19. November 2013 - 20:06

Vielen Dank. Früher war das ja DER Trick gegen Blasen, zwei Paar Socken. Wie ist das mit den Lundhags-Schuhen? Ich kenne die nicht. Gehören da spezielle Socken dazu, oder benutzt man x-beliebige?
Das mit den CEP-Socken werde ich vermutlich probieren, interessiert mich einfach. Obwol sie hier fast nicht bezahlbar sind, Sfr. 85.- :-( Aber wenn die Kompression wirklich was bringt, ist es mir das wert.

#9 maku

maku
  • 936 Beiträge
  • Sport:Fahrradfahren, Wandern

Geschrieben 19. November 2013 - 23:26

Zu den Schuhen:
HIER findest du recht unterhaltsame Diskussion von uns und HIER gibt es sachliche Infos für Lundhags-Fans und alle, die es werden wollen. Es ist schon eine Art Philosophie, die dahinter steckt ^^

Die Sockenwahl für Lundhags-Schuhe kann eine recht knifflige Angelegenheit werden, muss aber nicht. Entweder man geht den einfachen Weg und bestellt die Lundhags-Socken oder man probiert bis eine Kombi passt.

Bei mir funktionieren die Lundhags-Socken am besten. Danach kommt Woolpower und die BW-Socken. Ich kann mit allen Kombis gut laufen, aber die von Lundhags fühlt sich am angenehmsten an.

Eines noch... Die Preise sind bei Lundhags schon 'ne Hausnummer, meine Synchros kosten über 400,00 € aber was soll ich sagen - es lohnt sich!

Bearbeitet von maku, 19. November 2013 - 23:27.


#10 gagligna

gagligna
  • 205 Beiträge
  • WohnortOberhalbstein, Graubünden, Schweiz
  • Sport:Fahrradfahren, Wandern

Geschrieben 20. November 2013 - 10:27

Danke :-) Ich hab zusätzlich noch ein bisschen gegoogelt und Lundhags-Socken gefunden. Die will ich auf jeden Fall ausprobieren. Was mir da vor allem gefällt, ist der hohe Wollanteil auch bei dünnen Socken!

Zu den Schuhen werde werde ich mich im entsprechenden Forum äussern

Bearbeitet von gagligna, 20. November 2013 - 10:28.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0