Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Eure Fehlkäufe


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
49 Antworten in diesem Thema

#41 schmalhaus

schmalhaus
  • 60 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2010 - 12:23

Ich bin noch nicht so lange auf dem "Outdoor-Trip", daher ist meine Ausrüstung auch noch sehr überschaubar - und deshalb gibt es wohl auch noch keine gravierenden Fehlkäufe. Zu den Sachen, die ich bislang gekauft habe (Rucksack, Umhängetasche, Messer, Taschenlampe usw.), habe ich zuvor Erfahrungsberichte gelesen oder Review-Videos angeschaut.

Ich glaube, dass das zugegebenermaßen abgedroschen klingende Motto "Wer billig kauft, kauft zweimal" gerade im Outdoor-Bereich seine Berechtigung hat. Wenn ich das Geld für ein Produkt (noch) nicht habe, warte ich lieber, bevor ich irgendeine Billigausführung kaufe.

#42 Gast_Wildschwein

Gast_Wildschwein

Geschrieben 02. Juni 2010 - 11:28

Einer meiner Fehlkäufe war das "Puma Catamount Olive", ein von Globetrotter seinerzeit als durchdachtes Gebrauchsmesser angepriesen (war auch garnicht so billig). Jedenfalls war die Klinge im Gebrauch zu dick. Das war aber nicht so schlimm, denn schließlich war dafür der Griff zu dünn :D

Ein weiterer Fehlkauf war die 6 D-Cell Maglite. Wollte was zum Prollen und habe sie dann doch nie mitgenommen :lol: Letztenendes freuen sich irgendwelche Bekannten, denen ich dann meine Fehlkäufe was günstiger lasse.

#43 Bear_Grylls

Bear_Grylls
  • 5 Beiträge

Geschrieben 21. Juli 2010 - 14:48

ich hab mir mal ein zelt gekauft wie ichs aufbauen wollte hab ich gemerkt das die stangen gebrochen waren:(

#44 Boerger

Boerger
  • 608 Beiträge
  • WohnortBamberg
  • Sport:Angeln, Camping, Fahrradfahren, Wandern

Geschrieben 21. Juli 2010 - 16:09

Als Grundschüler hatte ich mir mal ein Schweizer Taschenmesser-Fernost-Imitat für ein paar Mark gekauft.
- Als ich eine Flasche Wein öffnen wollte (natürlich nicht für mich ;-)) war nach dem rausziehen lediglich ein Loch im Korken, dafür hatte der Korkenzieher die doppelte Länge
- Die Pinzette war nach wenigen Anwendungen vollkommen verbogen
- Sowohl Pinzette als auch Zahnstocher hab ich bald verloren, da diese nicht fest in den Befestigungsschlitzen saßen
- die Schere hatte schwuppdiwupp ihre Feder eingebüßt
- Schneiden, Sägen, Bohren konnte man gut mit dem Messer - wenn man die Butter ne Stunde vorher aus dem Kühlschrank genommen hat. :p

Kurzum, es war das perfekte Kindermesser, denn irgendwas damit anstellen, geschweige denn sich damit verletzen war definitiv nicht möglich. Ich habs heut noch irgenwo rumliegen und es ist irgendwie eine schöne Kindheitserinnerung - von daher eigentlich gar kein Fehlkauf...

#45 blackris

blackris
  • 75 Beiträge

Geschrieben 24. Juli 2010 - 11:14

Böser Fehlkauf war vor zig Jahren ein "Treckingrucksack" von Samsonite. Ein riesiger Sack mit Schulterriemen, nicht mehr und nicht weniger. Viel zu niedrig um meine Therm-A-Rest darin zu verstauen und zu voluminös um das Gewicht vernünftig zu verteilen.

Außerdem gehöre ich auch zu den Menschen, die auf Herbertz reingefallen sind. Da ich noch damals noch KEINE Ahnung von Messern hatte und ziemlich enttäuscht war, dass mein Opinel Rost angesetzt hat ( :embarrest: ), habe ich mir ein Herbertz Messer aus Aisi 420 Stahl gekauft. Stahl ist naja, und ein so schlecht verarbeitetes Messer hab ich auch selten gesehen.

Zu Mil-Tec:
Ich habe mehrere Sachen von denen, unter Anderem auch die "US Feldjacke M65 Nyco Teesar Oliv" und eine Tasche und ich finde beide extrem gut.

#46 Extrema

Extrema
  • 327 Beiträge
  • WohnortOWL
  • Sport:Camping, Wandern

Geschrieben 24. Juli 2010 - 13:31

Man sollte nicht alle Herbertz-Modelle verunglimpfen. Es gibt auch gute und schöne Modelle von Herbertz. Das merkt man aber auch sofort am Preis. Herbertz am im Laden vor Ort kaufen und vorher genau begucken und prüfen. So verhält es sich auch bei S&W,Colt usw.


Zu Mil-Tec. Die KSK Hosen und Jacken sind super.

Und nicht vergessen es gibt auch Mil-Tac USA. Die teure Messer und Pens herstellen

Mil-Tac Knives --- Heinnie Haynes - Knives, Pocket Tools and Accessories

Mil-tac Pens --- Heinnie Haynes - Knives, Pocket Tools and Accessories

Bearbeitet von Extrema, 24. Juli 2010 - 16:18.
Schreibfehler


#47 Kampfpudding

Kampfpudding
  • 788 Beiträge

Geschrieben 24. Juli 2010 - 15:52

OT: Aber Mil-tec ist nicht Mil-tac ;). Erstere Firma stellt billige Nachbauten her. Das heißt nicht, dass die nicht gut sind ;)

Grüße
pudding

#48 Galbatron

Galbatron
  • 22 Beiträge
  • Sport:Angeln, Fahrradfahren

Geschrieben 24. Juli 2010 - 16:09

Ich habe mir mal ein zelt gekauft für 35,- das ding hat das auspacken überlebt den test aufbau nicht:
es ist sofort bei ein bissel spannung sofort eine festmach schlaufe rausgerissen ich habe es zum glück gegen mein geld zurück tauschen können also mein fazit ist billige sachen sind nicht immer schlecht aber mann muss sich die sachen genau ansehen den meist taugen die billigen sachen nichts aber man kann auch glück haben
mfg Galbatron

#49 waldmensch

waldmensch
  • 37 Beiträge

Geschrieben 31. Juli 2010 - 18:20

ich hab mal vor jahren bei westfalia versand so einen billig kompass gekauft. sah aus wie n armee kompass, war aber nur schrott, hatte das teil einen winter im auto und schon warn luftblasen drin.

#50 machine

machine
  • 474 Beiträge
  • WohnortHeidelberg
  • Sport:Angeln, Survival, Wandern

Geschrieben 15. April 2016 - 18:00

Wollte es mal mit dem Allemanns Bushcraft probieren aber echte Liebe sieht anders aus :embarrest:. Habe damit einen Grillabend verbracht mit allem was man so dabei macht aber naja. Nach dem zurechtspalten von kleinen Anzündstöckchen und dem anspitzen von Marshmallowspeeren war nix mehr mit Fleisch schneiden :cry:. Habs wieder verkauft.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0