Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Trekking-/ Wanderrucksack

rucksack wandern

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Phil

Phil
  • 1 Beiträge

Geschrieben 29. November 2016 - 12:21

Guten Tag, ich plane mit Freunden eine etwas größere Wanderung von ca. 5-8 Tagen. Dafür wollen wir uns natürlich den passenden Rucksack besorgen. Nun fragen wir uns was ist hier besser: Trekking- oder Wanderrucksack? Wir kennen uns alle nicht besonders gut aus. VIelleicht weiß einer was man so beachten sollte, welche Produkte gut sind und ob wir einen Trekking- oder Wanderrucksack kaufen sollten. Vielen Dank schon mal! :)



#2 Fliegentod

Fliegentod
  • 545 Beiträge
  • WohnortNah am Kaiserstuhl

Geschrieben 29. November 2016 - 18:10

1. Die Größe des Rucksacks hängt in erster Linie davon ab, was Du Tagen kannst/willst. Kleiner Tip: weniger ist mehr. Aber Wenn Du einen Rucksack hast in dem Du nicht alles unter bekommst ist das nichts.

2. Der Finanzielle Rahmen sollte abgesteckt werden. Auch beim Rucksack sind nach oben hin wenig Grenzen.

3. Die kleine Info, daß diese Begrifflichkeit bei den Herstellern fast fließende bis gar keine Unterschiede haben. Was einer Brötchen nennt, heißt wo anders Weckle, und beim nächsten Semmel. Das macht die Sache für den unerfahrenen aber auch unübersichtlich.



#3 gagligna

gagligna
  • 227 Beiträge
  • WohnortOberhalbstein, Graubünden, Schweiz
  • Sport:Fahrradfahren, Wandern

Geschrieben 29. November 2016 - 22:37

Egal wie das Ding heisst, überlege Dir mal, was Du einpacken musst, davon hängt die Grösse des Rucksacks ab. Übernachtet Ihr im Zelt, oder in Gasthäusern? Kocht Ihr selber, oder geht Ihr essen? Wo wandert Ihr, Jahreszeit, wie ist das Klima? 

 

Leg mal alles, was Du glaubst zu brauchen zusammen und schätze ab, wieviel Platz in Litern das braucht. Wenn Dir das Abschätzen schwer fällt, nimm einen Putzeimer zu Hilfe. Der fasst in der Regel 10-12 Liter. Dann nimmst Du wieder weg, worauf Du vielleicht doch verzichten kannst ;-) Wenn Du Lebensmittel für einige Tage mitnehmen musst, bedenke, dass die ziemlich viel Platz beanspruchen können, je nach Vorlieben. 

 

Wenn Du jetzt ungefähr weisst, wieviele Liter Inhalt Dein Rucksack haben soll, denke dran, dass die Angaben immer inkl. Aussen- und Deckeltaschen sind. Dann solltest Du den Rucksack unbedingt anprobieren und zwar mit Gewicht. Ein gut passender Rucksack trägt sich viel leichter. Lass Dir auch zeigen wie der Rucksack richtig angepasst wird. Und lass Dir unbedingt Zeit! Was die Aussentaschen betrifft: Sie sind praktisch, damit kann man sein Gepäck gut organisieren. Sie machen den Rucksack aber auch schwerer und wenn es irgendwo eng wird, sei es im Fels, oder im dichten Unterholz, bist Du mit einem schlanken Rucksack, ohne grosse Aussentaschen, besser unterwegs. 

 

Um auf Deine Frage zurückzukommen: Wanderrucksäcke sind in der Regel kleiner als Trekkingrucksäcke. Wenn Ihr in Gasthäusern übernachtet und jeweils nur für einen Tag Lunch einpacken müsst, sollte ein grosser Wanderrucksack (ca. 40 Liter), reichen. 



#4 machine

machine
  • 474 Beiträge
  • WohnortHeidelberg
  • Sport:Angeln, Survival, Wandern

Geschrieben 30. November 2016 - 12:43

Geht in einen Laden der Rucksäcke verkauft (Fachgeschäft) und lasst euch dort beraten. Seid dann aber bitte so fair und gebt dem Händler auch die Chance euch die Ware zu verkaufen und bestellt nicht wg. ein paar Euro im Netz ;-). Das nur am Rande.

im Geschäft könnt ihr probieren und für euch wichtige Details anschauen und Fragen stellen. Setzt mit der Preisvorstellung nicht zu weit unten an. Ein guter Rucksack muss nicht viel kosten, aber bei entsprechender Qualität hält so ein Teil auch ewig. Lasst euch nicht von zu viel bling-bling verführen, einfache und bewährte Features sind absolut ausreichend.

 

Persönlich habe ich beste Erfahrungen mit Deuter und Bach gemacht. Die ebenfalls sehr guten Sachen von Tasmanian Tiger dürften, aufgrund des meist eher hohen Eigengewichtes und dem besagten Verwendungszweck, für euch nicht in Frage kommen.

 

Noch ein ganz persönlicher Tipp: Mehr ist manchmal mehr ;-). Ein halbleerer Rucksack sieht zwar nicht so dolle aus, aber der ein oder andere Liter Volumen mehr kann oft durchaus hilfreich sein. Ich mag es halt nicht wenn zu viel Gedöns außen befestigt werden muss.



#5 Fliegentod

Fliegentod
  • 545 Beiträge
  • WohnortNah am Kaiserstuhl

Geschrieben 30. November 2016 - 13:15

Beim max. Volumen des Rucksacks luft zu haben ist gut.

Aber beim Packen, ist weniger manchmal mehr ^^

Wenn man an Tag 2 der Reise schon das Gewicht des Rucksacks verflucht liegt das nicht umbedingt am Rucksack :D



#6 machine

machine
  • 474 Beiträge
  • WohnortHeidelberg
  • Sport:Angeln, Survival, Wandern

Geschrieben 30. November 2016 - 14:23

Ein Freund von mir hatte es bei einer Tagestour erlebt. Ein 25l Rucksack ist mit 2 x 1,5l PET, 2 Dosen Ravioli, Kocher, Brennstoff usw. als "überladen2 zu bezeichnen :lol:.



#7 Tycoon

Tycoon
  • 6 Beiträge

Geschrieben 30. November 2016 - 17:14

Schau dass er groß ist, angenehm zu tragen ist und fest ist. Das ist das wichtigste.



#8 Franzi

Franzi
  • 2 Beiträge

Geschrieben 08. Dezember 2016 - 11:49

Wenn du eine eher kürzere Wanderung machst, dann schaue dir eher solche Wanderrucksäcke an. Die haben meist ein nicht allzu großes Volumen... Wenn du eine wirklich lange Wanderung planst, dann solltest du über den Kauf eines Trekkingrucksacks nachdenken, weil die Dinger meistens ein sehr großes Volumen bis 70 Liter haben. Ich würde immer empfehlen einen eher größeren Rucksack mit mehr volumen zu kaufen. :) 



#9 AnetteW

AnetteW
  • 7 Beiträge
  • WohnortBerlin
  • Sport:Jagd, Klettern, Survival, Tauchen

Geschrieben 24. Dezember 2016 - 08:41

Wenn du eine eher kürzere Wanderung machst, dann schaue dir eher solche Wanderrucksäcke an. Die haben meist ein nicht allzu großes Volumen... Wenn du eine wirklich lange Wanderung planst, dann solltest du über den Kauf eines Trekkingrucksacks nachdenken, weil die Dinger meistens ein sehr großes Volumen bis 70 Liter haben. Ich würde immer empfehlen einen eher größeren Rucksack mit mehr volumen zu kaufen. :)

 

Laut http://rucksaecke-te...-rucksack-test/ sind die Rücksäcke von Tatonka sehr leicht und stellen je nach Anforderung und Modell ein sehr hohes Ladevolumen bereit. Die Rücksäcke von Wolfskin und Co sind zwar gut gegen Witterung geschützt. Doch geht der Stoff sehr schnell kaputt. Das fällt besonders bei den Zelten auf. 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: rucksack, wandern

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0