Zum Inhalt wechseln


- - - - -

Was lest ihr gerade?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
306 Antworten in diesem Thema

#1 Gast_Fuchs

Gast_Fuchs

Geschrieben 08. Januar 2009 - 20:29

Hier in diesem Thread kann/soll jede® bitte die Lektüre posten, die sie/er gerade liest.

Ich kenne diesen Thread aus einem anderen Forum, wo er jetzt schon sechs Jahr lang läuft und gut besucht ist.

Ich habe mir dort schon sehr viele Anregungen für Bücher geholt.

Derzeit lese ich ein Buch von Kathrene Pinkerton:

"Einsames Blockhaus".

Das Buch handelt von einem Ausstieg eines Ehepaares in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Aus gesundheitlichen Gründen verließen die Eheleute Pinkerton die USA, um im kanadischen Busch zu leben und zwar solange, bis der Gesindheitszustand des Ehemannes wieder hergestellt war. Während ihrer Zeit in Kanada lebten die Eheleute Pinkerton von der Jagd, vom fischen und vom Schreiben von Zeitungsartikeln über ihr Leben im Busch. Kathrene Pinkerton versuchte sich mit Erfolg als Fallenstellerin. Auch ein Hundegespann legten die beiden sich zu.

Bearbeitet von Fuchs, 15. März 2009 - 04:07.


#2 Woz

Woz
  • 1.099 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2009 - 20:34

Wächter des Kreuzes von Matilde Aseni.

Das ist einer dieser unzähligen Thriller in dem es um irgendwelche vatikanischen Verschwörungen geht. Seit Illuminati überschwemmen die ja den Markt, und ich les die immer wieder gerne. :D

#3 Klotczek

Klotczek
  • 135 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2009 - 20:35

Hab mir n GPS-Buch von Uli Benker gekauft.
Werd ich wohl am Wochenende mit anfangen.

#4 Arne

Arne
  • 246 Beiträge
  • Sport:Fahrradfahren, Geocaching, Skifahren, Survival, Wandern

Geschrieben 08. Januar 2009 - 20:57

Hab als letztes Congo gelesen, um den leider verstorbenen Michael Crichton zu ehren.
Was soll ich sagen? Es geht ums Wandern, Zelten, um Natur, Tiere, alte Ruinen, fremde Kulturen, Vulkane und High-Tech Outdoor-Equipment. Da in der Geschichte die Ausrüstung von einer reichen Firma gestellt wird, ist alles auf dem neuesten Stand. Ein Ausrüstungspaket für mehrere Wochen wiegt dort nur wenige kg. Die Zelte sind aufblasbar ("Luft bietet die beste Isolierung") und ohne Stangen.
Da das Buch in den frühen 80ern geschrieben wurde, ist so manches zwar überholt, aber trotzdem sehr unterhaltsam.

Achtung, bitte nicht mit dem eher missglückten Film vergleichen, der hat so ziemlich garnichts mit dem Buch zutun.
Aber das galt auch schon für Jurassic Park...

#5 Bjoern

Bjoern
  • 2.022 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2009 - 21:52

Bin gerade aus schulischen Gründen an Friedrich Dürrenmatts "Romulus der Große" am lesen. Eher ein dünnes Buch.
Danach kommt Johann Nestroys Werk "Einen Jux will er sich machen" dran.

#6 Maledictum

Maledictum
  • 235 Beiträge
  • Sport:Bogensport, Camping, Geocaching, Survival, Wandern

Geschrieben 08. Januar 2009 - 22:47

erfahrungsberichte über trekkingrucksäcke......man man man das ist ein weites feld

ansonste die bedinungsanleitung meines neues a/v receivers (1200seiten)

#7 meze

meze
  • 132 Beiträge
  • Sport:Fahrradfahren, Geocaching, Klettern, Wandern

Geschrieben 08. Januar 2009 - 22:49

Ich lese grad "Mission Arktis" von James Rollins.

Ich hatte mal wieder Lust auf bissle Action, deshalb hab ich mir das Buch ausgesucht.

Es geht um eine verlassene russische Forschungsstation, die in einem riesigen Eisberg in der Arktis eingeschlossen ist. Eine amerikanisches U-Boot findet die Station und jede Menge Leichen. Und irgendwie gibt es auch Anzeichen für Leben. Doch wie sagt die Beschreibung auf dem Buchrücken so schön: "Die Crew ahnt nichts von der grauenvollen Wahrheit, die sich hinter den meterdicken Wänden aus Eis und Stahl verbirgt"

Hab bisher ca. nen Drittel gelesen und es ist wirklich sehr spannend. z.B. Verfolgungsjagd in Alaska, mit Bären, bösen Menschen usw.

#8 Ruebe

Ruebe
  • 748 Beiträge
  • WohnortPreetz
  • Sport:Camping, Geocaching, Kanusport, Wandern

Geschrieben 09. Januar 2009 - 11:30

"Die Tore der Welt" und vom guten Rüdiger "im Tretboot über den Atlantik"

Gruß

Ruebe

#9 DaveDee

DaveDee
  • 9 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2009 - 11:57

"Eiger - Triumphe und Tragödien 1932 - 1938" von Rainer Rettner.

Wer im Film "Nordwand" war oder sich auch nur ansatzweise für's Bergsteigen und/oder den Eiger interessiert, kommt an diesem Buch kaum vorbei ;)!

Interessant ist auch, nachzuverfolgen, wie die Tragödien der verschiedenen Seilschaften im Film eingebaut wurden. Der Film ist quasi ein "Best of" bzw. "Worst of" der tragischen Ereignisse vor der Erstbesteigung 1938.

Beste Grüße
Oskar

Bearbeitet von DaveDee, 09. Januar 2009 - 12:02.


#10 Gast_Messerfreund

Gast_Messerfreund

Geschrieben 09. Januar 2009 - 17:13

"Das Outdoor Handbuch" von Ingemar Nyman und "Schnitzen unterwegs" von Chris Lubkemann.

Beides tolle Bücher die sich ausgezeichnet mit schnitzen und campieren im Wald befassen.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0